16. Februar 2018

Analoge Zeitreise: Mit 60 Jahre alter Kamera ein Hip-Hop-Video für 2018 drehen.


Vor Kurzem hat Beatschmied HeMightBe seine erste Instrumentalkassette aufgerollt. Nun folgt Video zwei, das von Cam-Kid Fränk komplett mit analoger Kameratechnik abgedreht wurde. Ein wirklich sehr interessantes Projekt. Klick Dich mal rein!

Wir leben in einer Zeit, in der jeder eine Digi-Cam auf Tasche hat. Wahrscheinlich wurden noch nie so viele Filmchen gedreht wie in der heutigen Zeit. Auf Fratzbuch und Insta laufen sie hoch und runter. HeMightBe geht bewusst andere Wege – analog statt digital. Das Video zu seinem Beat  "Cruisin´ With My Bicycle" wurde komplett mit einer analogen 16mm-Kamera gefilmt. Sie hört auf den Namen Beaulieu R16 und ist aus dem Jahr 1958. 

HeMightBe Video Frank Holbein


Wie auf dem Bild zu sehen, hatte Kameramann Frank Holbein tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung. Im Sommer 2017 filmte er gemeinsam mit HeMightBe in verschiedenen Leipziger Stadtvierteln tagelang zum Instrumental passende Portraits von zahlreichen weiblichen und männlichen Fahrradmenschen. 

Viel gedanklicher Spielraum


Wer HeMightBe kennt, weiß, dass es hinter seinen Beatproduktionen immer eine weitere Ebene gibt. Beeinflusst von verschiedenen kulturellen und musikalischen Einflüssen, verdichtet er Samples, die er auf der ganzen Welt findet, zu instrumentalen Bildern. Bei seiner kürzlich erschienenen Beat-Kassette "Interpellations" schwingt das gleichnamige wissenschaftliche Konzept von Ernesto Laclau und Chantal Mouffe mit. Demnach wird das menschliche Individuum geformt, indem Diskurse (Ideologien, (Sub-)Kulturen, Religionen, Verschwörungstheorien oder andere Weltanschauungen) es im übertragenen Sinne „anrufen“ und zu beeinflussen versuchen. 

Und so ist für mich das Video zu "Cruisin´With My Bicycle" optisch eine Aneinanderreihung von festgehaltenen Portraits, die zwar für einen Moment angehalten sind, sich aber dann gleich wieder eigenläufig in Raum und Zeit weiterbewegen. Alle haben einen anderen Backround, eine andere Geschichte, andere Einflüsse, andere Ziele und andere Wege, auf denen sie sich bewegen.  

Klick Dich gern mal rein und sagt, was Du davon hälst. 


Wer sich für eine Hörprobe der kompletten "Interpellations"-Kassette interesssiert, dem sei die Bandcamp-Seite von HeMightBe empfohlen. Dort erhälst Du auch das digitale Tape als Download. Die analoge Kassette ist leider mittlerweile im Shop vom Label mit dem Hund vergriffen. Du kannst aber sehr gern HeMightBe auf seiner Facebook-Seite persönlich anschreiben, vielleicht findet sich doch noch irgendwo eins der limitierten Tapes. 

hip hop beat tape leipzig




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen